Flugplatzausstellung in der Bunkeranlage "GRANIT"

 

Nach Abzug der sowjetischen Luftstreitkräfte vom Flugplatz Großenhain 1993 erfolgte die Rückgabe dieser Liegenschaft. Im Jahr 2004 unter Denkmalschutz gestellt und dank engagierter Militärhistoriker, insbesondere durch Marcel Reichel, schrittweise wieder in den Originalzustand versetzt, beherbergt Bunker 1 die Ausstellung zur Geschichte des Flugplatzes Großenhain von 1913 bis zur Gegenwart und Bunker 2 den Sonderfunkstandort der Amateurfunker Großenhain.


Die Ausstellung zeigt die ehemalige Verwendung und genaue Lage von Objekten sowie verschiedene Abläufe der militärischen Nutzung an einem großen Geländemodell zum Zeitpunkt des Jahres 1993.
Informationstafeln, Fahrzeuge, alte Funktechnik und viele weitere Utensilien aus dem Soldatenalltag erinnern an die einstige Bedeutung des Flugplatzes. Dies ist das Ziel der Flugplatzausstellung Großenhain.


Abschieds-Stele der WGT

Die Abschieds-Stele, die die sowjetischen Streitkräfte vor ihrem Abzug im März 1993 aufgestellt hatten, stand ursprünglich auf der Trasse der Ortsumgehung der B 98 und zeigte bereits große Verwitterungsspuren. Detailgetreu aufgearbeitet, erinnert es am neuen Standort an die einstige Bedeutung des Flugplatzes.

Bei Interesse an weiterführenden Informationen besteht die Möglichkeit für Gruppen und Einzelpersonen, die Ausstellung zum Tag des offenen Denkmals, zu Sonderveranstaltungen und nach Terminvereinbarung zu besuchen.


Ansprechpartner:

Marcel Reichel
Fliegerhorst 21
01558 Großenhain

Tel. 01 738 607 392 bzw. über Stadtverwaltung +49 3522/304122

e-mail: Granit1 (at) Freenet.de


Großenhain aus der Vogelperspektive - Exponat der Flugplatzausstellung, aufgenommen von sowjetischen Fliegern in den 80er Jahren

Nach oben


Dringende Bitte in eigener Sache


Wir (Carola Gärtig und Marcel Reichel),
die Initiativgruppe der Flugplatzausstellung Großenhain
bitten um Hilfe und Unterstützung 
bei der weiteren Entwicklung und Ausgestaltung der Flugplatzausstellung zu folgenden Schwerpunkten:

1. "Geschichte des Flugplatzes zur Zeit des Aufenthaltes sowjetischer Truppen in Großenhain"

2. "Geschichte der sowjetischen Garnisonsschule Nr. 99"

3. "Leben und Alltag in der Garnison" 

Zur weiteren Ausgestaltung der Ausstellung benötigen wir z. B. folgende Exponate:

  • zum kulturellen Leben in der Garnison
    • Fotos
    • Audio- und Videoaufnahmen
    • Erinnerungen an die Vokal- und Instrumentalensembles sowie Orchester der sowjetisch - russischen Streitkräfte in Großenhain
    • Aushänge und andere Dokumente zu Auftritten sowjetisch- russischer Künstler bei Veranstaltungen in der Stadt
    • ...
  • zur Geschichte der 99. sowjetischen Schule suchen wir
    • Attribute der Pionier- und Komsomolkleidung (Pionier-, Komsomol-  und Schuluniform, Halstücher, Abzeichen, Wimpel, Fahnen, Trommel, Trompete... 
    • Fotos von Pionier- und Komsomolveranstaltungen, Freundschaftstreffen, Wettbewerben etc.
    • Materialien von "Klubs der Internationalen Freundschaft",
    • Schul- und Lehrmaterialien, z. B. Bücher Hefte, Karten, ...
    • Klassenfotos,
    • ...
  • Für die Ausstellung zu Geschichte des Flugplatzes suchen wir:
    • eine fahne der Luftstreitkräfte der UdSSR
    • Uniformen aller Dienstränge
    • Fotos zum Soldatenalltag und dem Dienst in der truppe
    • Fotos von in Großenhain stationierten Flugzeugen
    • militärische Auszeichnungen
    • Flugkarten
    • Flugzeugmodelle
    • Funktechnik
    • ...
    • und Antworten auf folgende Fragen:
      • Welche Flugzeugtypen mit welchen Bordnummern waren in welchen Jahren in Großenhain stationiert?
      • Uns sind die Namen der einzelnen Divisionskommandeure bekannt, aber wir wissen in vielen Fällen nicht, in welchem genauen Zeitraum sie in dieser Funktion waren?
      • Ebenso würden wir gerne mehr über die genaue Nutzung der einzelnen Gebäude der Garnison zu verschiedenen Zeiten erfahren.


    Falls Sie uns mit eigenen Materialien und Informationen weiterhelfen können, so finden Sie hier unsere Kontaktinformationen

     

info(at)grhn105.eu

bzw.

WIR BEDANKEN UNS IM VORAUS FÜR IHRE HILFE UND UNTERSTÜTZUNG!