Wappen der Stadt Großenhain

Als erster Nachweis über ein Wappen der Stadt Großenhain existiert die Abbildung eines Stadtsiegels von 1292. 

Im Laufe der Zeit änderten sich die Darstellungen im Wappen immer wieder.
Das heutige Wappen zeigt in einem goldenen Feld (Schild) den nach rechts aufgerichteten markgräflich-meißnischen schwarzen Löwen mit roter Bewehrung (Krallen, Zunge). Den Farben der Markgrafschaft Meißen entsprechend ist die Helmdecke schwarz mit gelbem Futter. Der blankeiserne Kübelhelm (silber) hat als Zierde eine rotbraune Sprossenleiter mit naturfarbenem Pfauenfedernwedel und seinen darin grün schillernden Spiegeln.
Diese von Fürsten getragene Helmzierde spiegelte im 13. Jahrhundert Macht, Hoheit und Pracht wieder. 
Es war eine Auszeichnung für einen Ort, diese in das Wappen aufnehmen zu dürfen. Hieraus ist zu ersehen, welche Bedeutung Großenhain schon zu der damaligen Zeit hatte.
Die Farben der Stadtflagge sind schwarz/gelb. 

Das Wappen gehört wie die Flagge zu den Hoheitszeichen der Stadt Großenhain.

Siehe auch: www.grossenhain.de

 

Wappen original Stand 19.04.99-minimiert
Grafik: Stadtverwaltung Großenhain
Menü schließen